Hintergrund anzeigen []

Schulprojekt "Künstlerische Weinetiketten"

Zusammen mit dem Leistungskurs der Rheingauschule in Geisenheim hat die Firma GARREIS einen Wettbewerb "Künstlerische Weinetiketten" veranstaltet. Als Partner war die Weinkellerei Carl Jung in Rüdesheim, als Spezialist für alkoholfreien Wein und alkoholfreien Sekt, schnell gefunden.

Gewinnerinnen WettbewerbGewinnerinnen Wettbewerb
Driver EtikettenDriver Etiketten

Die Aufgabe der Schüler war: Entwirf ein ansprechendes Etikett für ein alkoholfreies Schaumgetränk, weiterhin ein Etikett für einen alkoholfreien Weißwein und ein Letztes für einen alkoholfreien Rotwein, alle von der Weinkellerei Jung in Rüdesheim. Basis dafür sollte eine Fotografie und ein kreativer Name sein. Für das Projekt wurde ein Zeitrahmen von drei Monaten festgelegt.

Nach den Besichtigungen der Firma GARREIS und der Weinkellerei in Rüdesheim ging es an das Gestalten der Etiketten. Alle Etiketten wurden dann bei GARREIS ausgedruckt und auf die kostenlos zur Verfügung gestellten Flaschen aufgebracht. Die Ergebnisse der Schülerinnen und Schüler wurden dann im Rahmen einer Vernissage in einem Geschäftsraum von GARREIS präsentiert.

Die Jury von GARREIS lobte die Kreativität der abgelieferten Entwürfe und Schulleiter Herr Drollinger stellte in seiner Rede noch einmal heraus, dass hier eine gute Kombination von Kunst und alkoholfreien Getränken getroffen wurde.

Nach der Ausstellungseröffnung kürte die Jury die drei besten Künstlerinnen in einer Preisverleihung. Auch die Leiterin des Kunstkurses Frau Dörr zeigte sich mit dem Ergebnis zufrieden. Vor allem der erste Preis, dessen Serie den passenden Namen „Driver“ bekommen hat und fotografierte Teile aus einem Armaturenbrett eines Oldtimers auf dem Etikett enthält, überzeugte Alle.