Persönliche Beratung +49 6722 9372-100

Impfkampagne #Zusammen gegen Corona

07.12.2021 (Quelle: Tagesschau)

150 große Unternehmen haben ihre Slogans geändert und werben gemeinsam für die deutsche Impfkampagne.

Dabei sind Familienunternehmen ebenso wie DAX-Konzerne."Alle elf Minuten ist uns zu wenig, wenn's ums Impfen geht.", "see. think. impf.", "Impfen lohnt sich", "Dann geh doch zum Impfen!" Alle zusammen wollenImpfkampagne unterstützen. Dafür haben mehr als 150 Unternehmen ihre Werbeslogans geändert und werben in den sozialen Medien für die Impfung gegen das Coronavirus.

Unternehmen werben gemeinsam fürs Impfen

Entworfen hat die Kampagne die Berliner Werbeagentur Antoni. Man habe überlegt, wie man Menschen am besten erreichen könne, teilte die Agentur mit. Die Idee sei gewesen, möglichst viele Marken dazu zu bewegen, den eigenen Webeslogan in einen Impfaufruf zu verwandeln.

Idee mit großer Resonanz: "Marken haben Einfluss und Reichweite. Warum also nicht beides für die Botschaft nutzen, dass die eigene Impfung für uns alle der beste Weg aus der Pandemie ist", sagt Sven Dörrenbächer, Partner von Antoni.

Die Resonanz sei riesig gewesen, innerhalb kurzer Zeit hätten große Player eingewilligt, bei dem Projekt mitzumachen, so die Berliner Werbeagentur. Unzählige Marken wie etwa McDonald's, BMW, Porsche, Lidl, Edeka oder Hornbach beteiligen sich und haben ihre Werbeslogan zu Impf-Slogan umgemünzt. Weitere Unternehmen sollen zu der Kampagne hinzustoßen.