Persönliche Beratung +49 6722 9372-100

Wachstumsprognose Thermotransferetiketten

Der Markt wächst - Thermotransferetiketten profitieren von Corona

Gute Aussichten: Nach einer Studie des Analysten Fact.MR wird der Markt für Thermotransferetiketten bis 2030 jährlich um 5 Prozent wachsen. Prognostiziert wird ein zusätzliches Wertschöpfungspotenzial von bis zu 500 Millionen Dollar.

Die Branche profitiert von der Krise

Die Corona-Krise hat die Branche nur sehr kurzfristig beeinträchtigt: Durch den Lockdown wurden einige Lieferketten unterbrochen, so dass benötigtes Material nicht rechtzeitig geliefert werden konnte. Daher musste die Produktion zunächst zurückgefahren werden und die Bestände an Thermotransferetiketten gingen in der ersten Phase zurück. Nun läuft die reguläre Produktion jedoch wieder. Und die Nachfrage nach Etiketten ist groß.

Denn im Gegensatz zu anderen Branchen profitiert der Markt für Thermotransferetiketten von der Corona-Krise. Einer der Gründe: Durch den Lockdown haben viele Verbraucherinnen und Verbraucher vermehrt Online eingekauft; auch Produkte, die viele von ihnen zuvor nicht im Internet bestellt hatten, wie zum Beispiel Lebensmittel. Ein Teil dieses Einkaufsverhaltens wird vermutlich nach der Krise fortbestehen.

Durch den wachsenden Versandhandel steigt entsprechend die Nachfrage nach Thermotransferetiketten. Schließlich braucht jedes Paket seinen Adressaufkleber.

Der Versandhandel ist nicht der alleinige Treiber für das Wachstum: Im Einzelhandel werden ebenfalls immer mehr Etiketten benötigt; unter anderem, weil die Verbraucher immer mehr verzehrfertige Lebensmittel kaufen und der Einzelhandel entsprechend mehr davon anbietet. Damit wird das Segment Einzelhandel, das bereits jetzt mehr als ein Viertel des Marktes für Thermoetiketten ausmacht, vermutlich um bis zu 4 Prozent wachsen.

Papier oder Polyester: Wer hat beim Wachstum die Nase vorn?

Sowohl die Nachfrage nach papier- als auch nach polyesterbasierten Etiketten wird steigen. Dabei werden die papierbasierten Thermotransferetiketten vermutlich langfristig ihren Anteil von rund einem Viertel der produzierten Etiketten halten; der Markt für Etiketten aus Polyester (Typenschilder) wird dagegen etwas stärker wachsen. Dies liegt an der zunehmenden Nachfrage nach elektronischen Geräten, bei uns wie auch in Schwellenländern wie Indien und China.

Individuelle Lösungen für Pharma, Elektro und Automotive

Wir von Garreis partizipieren an dieser positiven Entwicklung. Gerade im Bereich polyesterbasierter Etiketten. Unsere Hauptkunden kommen aus den Bereichen Pharma, Elektro und Automotive. Hier braucht es hauptsächlich individuelle Lösungen. Diese liefern wir.

Unsere Kunden geben vor, welche Maße und Formen sie benötigen – wir entwickeln das entsprechende Etikett. In den meisten Fällen sind es nicht nur spezielle Maße, die unsere Kunden benötigen; meistens müssen die Etiketten speziellen Anforderungen an Beständigkeit, Klebkraft und Druck genügen oder sollen bestimmte Sicherheits-Merkmale besitzen. Gerade bei solch komplexen Anforderungen liefern wir passenden Lösungen.

Wachstumsprognose ThermotransferetikettenWachstumsprognose Thermotransferetiketten