Hintergrund anzeigen []

Rollenhaftetiketten

Rollenhaftetiketten sind flexible Alleskönner. Sie können mit einer Vielzahl von Materialien in den unterschiedlichsten Größen und Mengen gefertigt und produziert werden. Außer den gängigen Formen wie zum Beispiel rechteckige oder runde Etiketten sind Sonderstanzungen jeglicher Art möglich. Rollenhaftetiketten können vom Kunden individuell bedruckt oder auch bereits teilweise oder ganz vorgedruckt bezogen werden. Ob Rollenetiketten oder sonstige Etiketten auf Rollen (etwa unsere beliebten Haftetiketten): Alle unsere Etiketten werden nicht nur beim Drucken individualisiert, sondern auf jeder Herstellungsebene. Unsere Kunden erhalten dadurch echte Unikate bester Qualität – zwar auf Rollen, aber sicher nicht von der Stange!

Für den Druck von Rollenhaftetiketten empfehlen wir folgende Farbbänder

Rollenhaftetiketten Rollenhaftetiketten

Unsere Rollenhaftetiketten sind in ihrer Anwendung leicht und flexibel

Viele Branchen benötigen Rollenhaftetiketten zur Kennzeichnung von Produkten (etwa Typenschild-Etiketten), Rückverfolgung (etwa Barcode-Etiketten) sowie in der Logistik (etwa Versandetiketten). Natürlich sind noch andere Einsatzbereiche denkbar – so kommen Rollenhaftetiketten etwa in den Bereichen Lebensmittelkennzeichnung, Automobil- und Elektroindustrie genauso zum Einsatz wie in der Pharmazie. Die individuelle Beschriftung der Aufkleber mit variablen Daten kann mit einem Etikettendrucker im Thermodirekt- oder Thermotransferverfahren erledigt werden, je nachdem welches Material verwendet wird.

Ausführungen unserer haftenden Rollenetiketten

Die Rollenetiketten bestehen aus einem Obermaterial, dem Klebstoff, einer Silikonschicht und dem Trägermaterial. Rollenhaftetiketten werden aus Papier, Karton oder Folie gefertigt. Die größten Hersteller für das Etiketten-Grundmaterial sind unter anderem die Firmen Fasson, Raflatac, Herma, Flexcon, MACtac, 3M, Scandstick und VPF. Jede Druckerei hat ihre bevorzugten Produkte im Einsatz. Die fertigen Jumborollen mit den unterschiedlichsten Obermaterialien und Klebstoffen werden je nach Auftragsfall ausgewählt und für Sie individuell zu Haftetiketten auf Rolle gefertigt. Hierbei spielt der Etikettendrucker, in dem die Etiketten verwendet werden, eine wichtige Rolle. Mit Hilfe der Drucker - Modellbezeichnung konfektionieren wir die Etikettenrollen genau nach Ihren Wünschen und Vorgaben. So lassen sich die Rollenetiketten ohne Probleme bei Ihnen in der Druckerei drucken.

Die Materialauswahl unserer Rollenetiketten

Bevor wir Rollenetiketten und sonstige Etiketten Produkte in den Versand, oder auch in den Druck geben, haben wir diese konzeptionell bereits so individualisiert, dass sie sich in unterschiedlichen Auflagen leicht herstellen lassen und Ihnen den besten Nutzen garantieren. Bei den Obermaterialien für Etiketten unterscheidet man zwischen:

Papier

Schreibpapier weiß (GET.transfer) - Das preisgünstigste und am meisten verwendete Etiketten-Material für einfache Anwendungen.
Einfach gestrichene Papiere (GET.transfer coat) - Papiere, die nochmals oberflächenbehandelt / gestrichen worden sind. Dies dient der besseren Bedruckbarkeit.
Hochglanzpapier, gussgestrichene Papiere (GET.high gloss) - Hochglänzende Papiere für spezielle Anwendungen, wirken besonders edel und besonders weiß! Sie eignen sich für hochwertige Bedruckungen wie echte Produkt-Etiketten.

Thermomaterialien

Thermo Eco (GET.thermo eco) - Hier wird kein Thermotransfer-Band benötigt sondern ein spezieller Etikettendrucker. Diese Aufkleber, von der Rolle, reagieren direkt auf die Hitze durch den Druckkopf. Hier kommen Etiketten für kurzfristige Anwendungen wie Paketversand oder z. B. Etiketten aus der Fleisch- oder Obst-Waage zum Einsatz.
Thermo Top (GET.thermo top) - Bei dieser Qualität gibt es verschiedene Versionen (Premium Top, Double-Top, Top-Top). Die Oberfläche ist sehr glatt und schont den Druckkopf besser als ein ECO Material.

Synthetische Materialien, Kunststoffe

PE-Folie, Polyethylen - Diese Folien bestehen aus Kohlenwasserstoff, sind leicht recycelbar und in der Abfallentsorgung unproblematisch. Es ist das am meisten eingesetzte Kunststoffmaterial für Etiketten. Hierbei ist eine große Vielfalt von Varianten zu beachten:

PE weiß glänzend - Hier gibt es verschiedene Stärken und Reißfestigkeiten des Materials.
PE weiß matt - Dieses Material lässt sich nachträglich besser bedrucken – ist allerdings auch teurer.
PE transparent - Um einen “No-Label-Look” zu erreichen, werden diese Etiketten z. B. in der Kosmetik-Industrie gerne eingesetzt.

PET-Folie, Polyester

Diese Spezialmaterialien z. B. für Typenschild-Etiketten sind besonders reißfest und teilweise sehr hitzebeständig. Auch hier gibt es unterschiedliche Oberflächen in weiß oder silber, glänzend oder matt.

Sonstige wie PP-Folie, Polypropylen, PVC-Folien, Acetatseide

Entscheidend für Etiketten aus diesen Materialien ist der konkrete Einsatzbereich und Zweck, der erfüllt werden soll. In der hohen Individualisierbarkeit unserer Etiketten liegt unsere herausragende Stärke!

Klebstoffe unserer Rollenetiketten

Bei den Klebstoffen, auch Gummierung genannt, gibt es in eine Vielzahl von Varianten in Kombination mit den zuvor genannten Obermaterialien. Die meisten Etiketten, so auch unsere Rollenetiketten bzw. Rollenhaftetiketten, sind selbstklebend.

Permanente Standard Kleber
Diese Acrylat-Kleber (Dispersions- oder Lösemittel-Acrylatkleber) kommen zu 80 % zum Einsatz. Je nach Grundmaterialhersteller haben diese unterschiedliche Bezeichnungen, aber ähnliche Eigenschaften (S2000, RP51, MP196 …).

Permanente Spezial-Klebstoffe
Durch stärkere Haftkraft der Etiketten können schwierigere Oberflächen überbrückt werden. Häufig sind dies auch Kautschuk-Kleber (S2045, D170, etc.).

Spezielle, fest haftende Kleber
Für extreme Anwendungen wie z.B. Reifen-Etikettierung werden diese „Super“-Kleber (F1, RH4, …) eingesetzt.

Standard ablösbare Kleber
Wenn sich Etiketten noch einmal abziehen lassen sollen, werden je nach Untergrund unterschiedliche Qualitäten eingesetzt.

Ablösbare Spezial-Klebstoffe
Um Etiketten komplett rückstandsfrei ablösen zu können, kann man “leichte” Kleber einsetzen. Hier gibt es zum Beispiel den UVR400, um auch Etiketten, die auf Fensterglas aufgebracht sind und der Sonneneinwirkung ausgesetzt waren, abzulösen.

Ein Service, der sich nicht auf Produktion und Versand beschränkt…

… dafür stehen wir bei GARREIS. Damit Sie in unterschiedlichen Auflagen Ihrer neuen Etiketten bestens kalkulieren können, teilen wir mit Ihnen gerne alle relevanten Informationen in einem Vorabgespräch. Treten Sie dafür mit unserem Service Team gerne jederzeit in Kontakt. Von der Konzeption, über die Produktion, den Druck und schließlich den Versand: Wir stimmen alle Schritte und alle Details unserer Produkte individuell auf Sie ab! Mit den gesammelten Informationen lassen wir Etiketten entstehen, die einen echten Mehrwert bieten. Aus dem Grund der hohen Individualisierung unserer Produkte (auch auf der Rolle), können Sie Etiketten auch nicht online bei uns im Shop erwerben. Treten Sie für weitere Infos gerne mit uns in Kontakt.