Hintergrund anzeigen []

Kohäsion bei Etiketten

Aus dem Lateinischen, abgeleitet vom Verb „cohaerere“ = „zusammen hängen“, bezeichnet die Kohäsion in der Physik und Chemie die Kräfte, die einen Zusammenhang bewirken zwischen Atomen beziehungsweise Molekülen eines Stoffes (etwa innerhalb von Flüssigkeiten oder festen Körpern) sowie innerhalb seiner Moleküle.

Im Bereich der Etiketten-Klebstoffe ist die Kohäsion die Kraft, welche den Zusammenhalt des Klebstoffs bewirkt. Kohäsionskräfte sind für die Zugfähigkeit und das Fließverhalten des unausgehärteten Klebstoffs bei der Verarbeitung relevant. Zudem sind sie verantwortlich für die Festigkeit des ausgehärteten Klebstoffs bei seiner Beanspruchung. Die wichtigsten Kennwerte eines Klebstoffs im Zusammenhang mit der Kohäsion sind E-Modul, Reißdehnung, Temperaturfestigkeit und Shore-Härte.