Hintergrund anzeigen []

Etiketten zur Fälschungsicherung

Sicherheitsetiketten sind Etiketten mit besonderen Sicherheitsanforderungen. Die einfachste Form sind Papieretiketten mit einer Sicherheitsstanzung, wie sie z.B. im Einzelhandel bei Preisetiketten verwendet werden. Dadurch wird es sehr schwer, das Etikett in einem Stück zu übertragen.

Durch den Einsatz spezieller Folienmaterialien sind jedoch weitere Sicherheitsanforderungen realisierbar. So können Etiketten mit einem speziellen Kleber versehen werden, der beim Abziehen einen deutlich sichtbaren „VOID“ Schriftzug (sog. VOID-Etiketten) oder ein Schachbrettmuster (sog. Checkerboard-Etiketten) hinterlässt. Klebt man dieses Etikett erneut auf einen Untergrund, erkennt man, dass dieses Etikett übertragen wurde.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, spezielle Dokumentenfolie zu verwenden. Diese Etiketten haften sehr stark, besitzen jedoch eine instabile Struktur. Beim Versuch sie zu entfernen, zerfallen sie in viele kleine Stücke.